Schleimhauterkrankungen


Prävention und Therapie von Schleimhauterkrankungen


Die
Schleimhaut kleidet unsere Körperhöhlen aus, den Respirationstrakt (Nase, Nasennebenhöhlen, Luftröhre und Bronchien), den Verdauungstrakt (Mund, Speiseröhre, Magen und Darm), den Urinealtrakt (Blase und Harnröhre).

Die Schleimhaut erneuert sich realtiv schnell, z.B. im Dünndarm alle 3-6 Tage.

Sie wird geschützt durch Immunglobuline (sekretorisches IgA) und andere Stoffe, die von den Schleimhautzellen gebildet werden. Dieser Schutz ist von einer ausreichenden Zufuhr von Mikronährstoffen in der Nahrung abhängig. Er wird vermindert durch Stress, Umweltbelastungen (Schwermetalle, Pestizide, Xenoöstrogene, Elektrosmog, Nikotin), Medikamente, zu wenig Schlaf etc. Als Folge können allergische Reaktionen wie Heuschnupfen, Asthma, Darmkrämpfe, virale Schleimhauterkrankungen wie Schnupfen und Bronchitis, bakterielle, wie Gastritis (Magenschleimhautentzündung) oder Cystitis (Blasen- entzündung) auftreten. Immer ist die Schleimhaut betroffen. Langanhaltende Entzündung kann wie bei der Sinusitis (Nasenneben-und Stirnhöhlenentzündung) zu einer Verdickung der Schleimhaut führen. Oft wird dann eine operative Ausräumung der NNH notwendig. Manche Menschen wurden im Laufe ihres Lebens mehr als 7 x an den NNH operiert. Immer mehr Menschen haben chronische Magen- und Darmschleimhautentzündungen mit den bekannten Symptomen wie Aufstoßen, Sodbrennen, Krämpfe, Durchfälle, Blutungen usw.

Die Prävention kann nicht früh genug beginnen, am besten schon in der Schwangerschaft oder im Säuglingsalter. Durch eine vollwertige Ernährung (Mikronährstoffe), das Vermeiden bzw. Reduktion von Belastungen (Umwelt, Stress etc.), ausreichend Schlaf und Bewegung sowie einem „Immuntraining“ kann man die Schleimhäute stärken und gegen die genannten Erkrankungen widerstandsfähig machen.

Menschen die bereits erkrankt sind, benötigen neben der symptomatischen Therapie eine gezielte Schleimhautdiagnostik und - therapie, um wieder gesund zu werden. Eine Entgiftung, eine Darmsanierung, eine Intensividät, die gezielte Substitution von Mikronährstoffen, eine Immunmodulation usw. können die Schleimhäute regenerieren und widerstandfähig gegen Allergene, Umweltnoxen, Viren und Bakterien machen.

In einem persönlichen Gespräch nennen wir Ihnen die Kosten für die Diagnostik, die Prävention oder eine Therapie, den Zeitaufwand und die voraussichtliche Behandlungsdauer. Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungs- und/oder Untersuchungstermin. Nach Absprache sind Termine auch am Wochenende möglich.



zurück


VillaMed Gesundheitszentrum Hinterzarten 
Sickinger Straße 40
79856 Hinterzarten
Deutschland
Telefon: +49 (0)7652 982121
Telefax: +49 (0)7652 981967
info@villamed.de